NEVER EVER GIVE UP

NEVER EVER GIVE UP !

Das Spiel ist nicht vorbei, wenn du kein Geld mehr hast. 

Das Spiel ist erst vorbei, wenn du tot bist.

Ich kann mich erinnern, als ich damals vor 14 Jahren meinen kleinen Salon in Altmorschen eröffnete. Kollegen haben mich ausgelacht - so ein kleiner popeliger Ort.  Das wäre "Perlen für die Säue" hat mir damals ein Vertreter eines großen Friseurkonzerns gesagt.

Ich war der Meinung damals, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe und der Meinung bin ich auch heute noch. Ich fing klein auf dem Markt an, musste mir noch meinen Kundenstamm aufbauen, da ich lange Zeit vorher im Ausland tätig war. Glücklicherweise kamen viele meiner damaligen Kunden, die ich vor meinem "Ausflug in die Welt" bedient habe, aufgrund eines Zeitungsartikels wieder zu mir zurück, der berichtete, dass die Katrin wieder da ist !

Ich fing klein an, das bedeutet für mich, halte deine Kosten so niedrig wie möglich - dann fällst du nicht so tief, falls was schief läuft.  Mein anfängliches Dilemma war, dass ich meine Preise auch niedrig gehalten habe. Es war alles in Balance, aber richtig gut und angemessen verdient habe ich nicht.... bis mir Peter Lehmann da mal auf die Sprünge geholfen hat und mein Salon war nicht mehr in Balance, sondern richtig wirtschaftlich (aber da habe ich auch einen anderen Blogpost drüber geschrieben).

Ich habe die Qualität meiner Arbeit - speziell Haarschnitte - in den letzten 13 Jahren auf ein TOPNiveau gebracht, indem ich viele teure Seminare in London besucht habe & somit wurden und sind meine Haarschnitte jetzt sehr wertvoll. Da mich dieses Thema Haarschnitt so begeistert hat,  habe ich jetzt auch mein eigenes Katrin Cannington Education Seminarkonzept entwickelt. 

Ich nutze die jetzige LockdownZeit, die mich dank Tanja Meuten Corpertino, aus meiner Komfortzone lockte indem ich ein LIVE auf Facebook geben musste und mit Hilfe meines Freundes Marcus Gröllich, konnte ich dieses "Verlassen der Komfortzone" auch gut meistern. Jetzt nutze ich die Zeit, weil dieses "Verlassen"  wieder neue Energien in meinem Kopf frei setzte, mein Seminarkonzept noch besser und noch verständlicher zu überarbeiten. Und Facebook gibt mir und jeden von Euch auch, die Möglichkeit  zu zeigen, dass man DA ist. Egal ob man klein wie ich im kleinen Altmorschen oder groß im großen Berlin sitzt.

Glücklicherweise, durch diese Entscheidung, die damals von vielen als dumme Entscheidung bezeichnet wurde, hilft mir diese Entscheidungen von damals, jetzt einfacher durch die stürmische Corona Zeit zu kommen. Ich segel mein kleines Boot und ich muss sagen, dass ich diese Zeit persönlich gerade bestens nutze. Ich hatte noch keine Minute Langeweile und in meinem Kopf sprudelt es vor Ideen und endlich habe ich die Zeit diese alle umzusetzen und zu organisieren.

Die kleine Katrin, die hat gut Reden, denken jetzt die Großen, die hat doch gar keine Ahnung, wie es ist ein großes Schiff zu segeln. Theoretisch habe ich das Wissen, aber ich habe damals eine andere Entscheidung getroffen. Eine Entscheidung, die damals belächelt wurde.

Das Leben ist wie ein Spiel, das Spiel des Lebens (habe ich damals übrigens gerne gespielt, es gab wirklich eins).  Das Leben ist ein Spiel mit vielen Entscheidungen und das Spiel ist erst vorbei, wenn du tot bist. Corona tötet dich! ...aber pleite zu gehen, veranlasst einfach eine neue andere Entscheidung für dich zu treffen oder die Würfel erneut zu rollen. 

Wir sitzen alle in einem Boot, der eine lenkt ein Kleines, der ander führt ein Großes.... aber wir Friseure haben so eine tolle Gemeinschaft mit soviel Herz und Emotionen, was mir letzte Woche so bewußt wurde, wir passen einander auf, wir lassen uns nicht im Stich, wir halten und spielen zusammen!

Das Spiel ist noch nicht vorbei  -
NEVER EVER GIVE UP!!!

Kommentare