Schlaflos in Morschen...


Es ist 4.50 Uhr und ich kann nicht schlafen.

Ich bin Friseurin wirklich sehr gerne und oft habe ich mir auch schon die Frage gestellt, was ich machen würde, wenn ich meinen Beruf nicht mehr ausüben könnte, aus welchem Grund auch immer.
Mir fiel nichts ein.
Viele sagen, du musst kreativ sein, dich Situationen anpassen... Vielleicht habe ich das instinktiv ja auch schon gemacht, aber mein Urgedanke ist Haare schneiden.
Ich will kein Online Networking oder sowas machen und Produkte in die sozialen Netzwerke halten. Jaaaa, aber das ist die Zukunft! Jaaaa, mag ja sein, aber ist nicht so meins.
Mein Ding sind coole Haarschnitte, kein fransiger Kopf, sondern richtig geile präzise Haarschnitte.

Mein Salon, ich liebe ihn. Kurz bevor diesem Covid 19 und bevor uns der Staat geschlossen hat, habe ich noch einen kleinen Traum für mich und meine Gäste erfüllt. Dieser kam nur leider nicht mehr an, da er dem Gabelstapel Fahrer, der hoch gestapelt hat, von der Gabel fiel.
Ich warte jetzt sehnsüchtig auf mein HighTech VerwöhnProdukt, das mein Konto etwas geplündert hat & hoffe, dass jemals Produkte wieder aus JAPAN geliefert werden können.

Ich habe gestern noch kleine Bestellungen erledigt, in der Hoffnung, dass es bald wieder losgehen kann. Ein paar Farbprodukte, Shampoo, Handdesinfektion, Werkzeuge ... ich rüste jetzt auf für stärkere Hygienevorschriften.
Nur leider werde ich meine Haarschnitte nicht mit Handschuhen schneiden können, aber ich denke, Hände sind doch sauberer, als diese Bakterienschleudern von schwitzigen Handschuhen.

Die Soforthilfen vom Staat (die eigentliche Hoffnung),  ja ich trau' der ganzen Sache nicht so wirklich. Ich warte noch ab, immer noch in meiner Hoffnung, am 20. April geht es weiter.

... und dann ist ja noch das neue Kassensystem, was der Staat von uns fordert.
Kassenbonpflicht ist ja okay. Mein Anbieter meiner Kassensoftware meldet sich auch nicht zurück, TSE Stick, Update, alles bestellt schon im Dezember.

Ich weiss, das Wichtigste ist die Gesundheit. Das steht an erster Stelle, keine Frage.
& ich bezweifel, dass es ein Leben ohne schöner Haarschnitte geben wird. Die Frage ist nur wann wir wieder schöne Köpfe hier sehen werden.

In jeder Krise steckt eine neue Chance. Das stimmt, aber wo hat sich nur meine Chance grad versteckt?

Der Vollmond scheint grad schön zu mir rein.... ich geh' jetzt wieder schlafen.
& morgen ist ein neuer Tag.

Bleibt gesund.

Kommentare