Bloossoom - die Inspiration (a true Story)


In genau DREI Wochen ist es soweit. Ich darf das zweite mal bei Oolaboo Global Inspiration -diesmal auf Rhodos- mit einer eigenen Präsentation dabei sein.
Je näher der Event kommt, umso aufregender wird alles für mich.

Die Vorbereitungszeit war die schönste, anstrengendste und aufregendste Zeit für mich.
Das erste Wort für meine Präsentation schrieb ich letztes Jahr im September - Haarschnitte, Farben und  Fotos (mit meinem Handy) hab' ich selbst erstellt und verbrachte viele Wochenenden in meinem wunderschönen Salon.
Da diese Inspirationsschübe meistens am frühen Morgen kamen, stand ich oft ungeputzt, ungefrühstückt im Schlafanzug mit lauter Musik im Salon.

Aber bevor es dazu kam, brauchte ich die INSPIRATION zur Story meiner Präsentation…. das ist schon mal ein wichtiger Punkt und diese zu finden ist…. wollen wir mal sagen nicht ganz so einfach.
Je stärker du darüber nachdenkst, umso weniger kommt die richtige Eingebung und das, was dir dann im Kopf herumschwirrt, ist so kompliziert und umständlich, dass man sie selbst kaum versteht und beim Versuch diese zu erklären, dann völlig aufgibt…
Ich brauch' eine Inspiration !!! Welche Geschichte kann ich erzählen….???

Ein interessanter Berater und Ideenfinder ist meine Freundin Jessika.
"Jessika, wir haben wieder eine Präsentation…", ja ganz bewusst WIR haben diese Präsentation, denn Jessika wird mir meine Ideen mit InDesign, Adobe Illustrator & Co richtig in Szene setzen müssen.

Wir brauchen Farbe… wir brauchen Formen… wir brauchen eine einfache Idee, die wir in eine tolle Geschichte umsetzten können.

Die Inspiration fanden wir zusammen bei mir im Salon. Auf dem obersten Regal in der hintersten Ecke stand einsam und alleine eine verstaubte Vase, aus der mit Spinnenweben verzierte Plastikblumen herausragten…
Komischerweise schweiften unsere Blicke gleichzeitig dorthin.

Jesse: "Katrin, Blumen…. Farben….  das ist es!!! …und schau mal, wenn ich mir deine Haare anschaue, Du siehst aus wie eine DISTEL…."
ich (offener Mund mit heruntergefallener Kinnlade): "Danke Jesse….."
Jesse: "NEIN…. wie eine schöne Distel!!!! Disteln sehen sehr schön aus….!!!"
ich: "ok….abgesehen davon, dass ich aussehe wie Unkraut… denke ich, dass ich daraus eine hoffentlich verdammt coole Story machen kann…."

Somit war der Anfang meiner Geschichte gelegt. Eine ganz einfache (verstaubte) Idee, die mich für meine Haarschnitte inspirierte…..
Ich freu' mich wie verrückt, BLOOSSOOM endlich vorzustellen ;o)


Kommentare