Wissen ist Macht - Proportionen

Als ich neulich ein schönes Haarschneidevideo von einer lieben Kollegin aus Südafrika bekommen habe, wurde ich sehr inspiriert die Proportionen und die Maße des menschlichen Gesichtes  wieder näher zu betrachten.....
Ein gut aussehender Haarschnitt  - "it's all about proportions" - ist alles eine Frage der Proportionen.
Sind die Proportionen im richtigen Verhältnis, welches nicht nur für den Haarschnitt gilt, sondern auch für die Architektur, Produktdesign, Grafiken etc, dann empfindet unser Auge diese Form als stimmig. Sind die Proportionen in einem ungleichen Verhältnis, dann haben wir das Gefühl, dass es irgendwie "komisch" oder "anders" aussieht..... ;o)

Ich möchte jetzt gern mal etwas genauer den Kopf oder vielmehr das Gesicht des Menschen unter die Lupe nehmen.
Natürlich ist jeder Mensch ein Unikat, aber trotzdem gibt es Faktoren, die alle gemeinsam haben und wir sollten uns ein bissel mit der Knochenstruktur und den Ähnlichkeiten, insbesondere die des menschlichen Gesichtes befassen, denn dies ist ja auch für uns Friseure eine wichtige Grundlage und Teil des Haarschnittes.

Ich werde jetzt einige interessante Dinge mitteilen und werde, während ich diesen Text schreibe, auch doch gleich mal vor dem Spiegel mein eigenes Gesicht messen und genau betrachten.

Los geht's.....
Ich messe den Abstand zwischen den Augen und stelle fest, dass dieser ungefähr genauso breit ist, wie das Auge selbst und wenn ich die Breite des Auges als Maßstab benutze, dann ist der ganze Kopf fünf Augen breit und sieben Augen lang. 
Das Maß von meiner einen Pupille des Auges zu meiner anderen Pupille des anderen Auges (ich war nicht am schielen.....) ist das gleiche Maß von meiner Nasenbrücke zur Nasenspitze. 
Mein unteres Ende der Nase ist sogar der Mittelpunkt zwischen meinen Augen und Kinn.
Der höchste angewachsene Punkt meiner Ohren ist auf der gleichen Linie mit der Nasenbrücke und dem  äussersten Punkt meiner Augenbrauen. 
Der unterste Punkt der Ohren ist auf gleicher Linie mit der Nasenspitze - also sind die Ohren genauso lang wie meine Nase - also zieht mir nicht die Ohren lang, oder ich mach' euch noch ne lange Nase ;o))))
Meine Mundwinkel, ich darf dabei natürlich nicht lachen oder breit grinsen (was mir schwer fällt) liegen auf der gleichen Linie mit meinem Augenmittelpunkt  und die Linie auf der sich die Ober- und Unterlippe treffen, die liegt ein bissel über der Hälfte von Nasenende und Kinn. 
Der Mund mit Kinn macht bei mir und auch bei allen anderen Menschen immer ein Viertel des gesamten Gesichtes aus.
Nun zu den äusseren Punkten des Kinns, die sind auf der gleichen Linie mit dem inneren Augenende.
Und zum guten Schluss muss mein Mann jetzt von meinem Kinn gerade nach oben bis zum Kopf messen, dann haben wir festgestellt, dass die Länge ziemlich der vom Haaransatz bis zum Hinterhauptbein ähnelt.


Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche und meinen Friseurfreunden viele schöne Haarschnitte und vielleicht konnte ich euch ja ein bissel sensibilisieren das Gesicht des Menschen genauer zu betrachten und welch Einfluss ein gut proportionierter Haarschnitt haben kann .....

liebe Grüße,
die Katrin

Kommentare