die PSYCHOLOGIE gehört auch zu "Wissen ist Macht"...


Psychologie ist ebenfalls ein Thema für uns Haarkünstler.
Ich habe in meinen schlauen Büchern gelesen, dass gesagt wird, ein erfolgreicher Frisör benötigt nur 10% Können und 90% Psychologie. 

Ich stelle allerdings dieses Verhältnis etwas in Frage, aber leider besteht nun wirklich mal kein Zweifel daran, dass eine Frisur nur halb so gut werden wird, wenn man kein Verständnis für die Wünsche des Anderen aufbringt.
Generell gilt, dass das Vertrauen zum Frisör beim ersten Gespräch, also während der Beratung, zu- oder abnimmt.

Eine Beratung gibt dem Frisör die Möglichkeit den Anderen mit seiner Kreativität, seiner Vorstellungskraft und seinem Wunsch individuelles Aussehen zu verleihen, zu begeistern.
Wer die perfekte Frisur erstellen möchte - die Frisur, die glücklich macht und mit der man sich einfach besser fühlt- , der muss natürlich erst einige hilfreiche Informationen herausfinden.

Aber die Fähigkeit zu besitzen die Wünsche der Anderen schnell aufzunehmen und zu bewerten ist eine der schwierigsten Aufgaben die es zu bewältigen gibt - jeder ist verschieden, jeder ist anders, also sollte man auch nicht vorschnell beurteilen.
Wenn man dies nicht richtig beherrscht, wird es nicht einfach werden erfolgreich zu sein, selbst wenn man die besten handwerklichen Fähigkeiten besitzt. 


Aber wie für Alles gibt es, auch für die Beschaffung benötigter Informationen, Grundregeln denen wir Frisöre folgen können ;o)
Eine "Haarkünstler"Ausbildung ist schon eine spannende Sache...... 
und vergesst nicht: was Frisöre können, können nur Frisöre ;o))))

ps. ja Frisöre mit "ö", weil ich's cool find ;o)

Kommentare