"Wissen ist Macht"...

...nachdem ich hier oft schöne Bilder von Haarschnitten zeige und auch wie fleissig und motiviert meine Auszubildenden bei der Sache sind, könnte es ja auch mal ganz interessant sein, wenn ich euch mal erzähle, WAS den Erfolg eines guten Haarschnittes ausmacht und einen Schnitt im Wesentlichen beeinflusst.

Interessiert?... dann lest mal weiter ;o)

Für einen guten technischen Haarschnitt brauchen wir das Verständnis für die Form und das Wissen, wie wir diese erarbeiten können. Sind die grundlegenden Formen, die die Knochenstruktur und Gesichtsform hervorheben oder verändern können, verstanden und erlernt, haben wir die Möglichkeit einen typgerechten und langanhaltenden Haarschnitt zu erarbeiten.

Es gibt 3 verschiedene Formen und 3 verschiedene Techniken. Wir können wählen, ob wir eine Gesichtsform öffnen, ausbalancieren oder umrahmen möchten. 
Diese 3 Formen sind in unserem Alltag stets gegenwärtig, sie gehören zum universellen Design: rund, quadratisch ( gerade) und dreieckig.
Die 3 Techniken, die bei einem Haarschnitt benutzt werden sind, u.a. die Linie, die im allgemeinen auch bekannt als "eine Länge" ist.  Die Linie ist die Schwerste von allen drei Techniken. Die Zweite ist die Graduation, die gleichmäßig und stetig von einer kurzen in eine längere Haarlänge aufbaut. Mit der Graduation kann man z.B. einen flachen Hinterkopf ausgleichen. Zum Schluss haben wir noch die leichteste Variante, die Stufung, die Bewegung in das Haar bringt.

Nun das Interessante, wenn diese 3 Formen und 3 Techniken zusammenspielen, entwerfen wir 9 Grundhaarschnitte.
Wir haben die Variation einer runden, geraden (quadratisch) und schrägen (dreieckig) Linie, die uns die Möglichkeit gibt, einen schweren Look zu kreieren, der jeder Knochenstruktur steht. Arbeiten wir mit einer runden, quadratischen oder dreieckigen Graduation, können wir der Gesichtsform ein leichteres oder schweres Gefühl geben... setzten wir die 3 Formen in eine Stufung, reduzieren wir Gewicht und bekommen mehr Bewegung und Struktur in dickes oder feines Haar.


Mit dem Verständnis der Dynamik einer Form wählen wir die Technik aus, die für den perfekten Haarschnitt benötigt wird...

Ein Haarschnitt ist ein wahres Kunstwerk und sinnvoll ausgeführt höchste Handwerkskunst!

P.S. Falls Ihr noch mehr über den Haarschnitt wissen möchtet, ich könnte Euch noch etwas über Abteilungslinien (vertikal, diagonal und horizontal) und deren Einfluss erzählen, aber das gibt ein weiters Kapitel in meinem Blog....

Kommentare